Antico Dipinto Raffigurante Fattoria Bramasole

Agriturismo
Agriturismo Bramasole & Ginestra
Toskana - Pisa
      

Agriturismo 3 Spighe Massimo Riconscimento Regione Toscana
Highest recognition
of the Region Tuscany



famhouse Bramasole & Ginestra Montopoli Pisa
Der Agriturismo Bramasole e Ginestra (seit 1996, mit 3 Ähren klassifiziert) besteht aus einem Gutshaus aus dem 18. Jahrhundert, in dem sich auch die drei Ferienwohnungen von je ca. 110 qm Fläche befinden. Montopoli in Val d'Arno (1 Km von hier entfernt) liegt auf einem Hügel (150 m. über dem M., 30 Km. von Pisa und 40 von Firenze, Schnellstraße), etwas weniger als 4 Km. von der Schnellstraße entfernt, wo sind auch die Supermarkts und die andere Geschäfte.

Unseres Bauernhaus liegt auf einem Hügel 1 Km von Montopoli weit. Wir sind 40 Minuten mit dem Auto vom Meer entfernt (Tirrenia 40', Vada 50', Viareggio 50', usw.). Ab 2004 steht den Gästen das neu gebaute Schwimmbad (11x5,5 m, 1,20-1,40 m Tiefe) zur Verfügung.
Das Schwimmbad befindet sich oberhalb des Gartens, in einer wunderschönen Panoramalage.


Um das Schwimmbad herum eine Dusche, Holzpavillon, Liegestühle etc. Das heutige Bauernhaus mit landswirtschaftlichen Nebengebäuden und antikem Steinofen (Ende 18. Jahrhundert), der noch heute gut erhalten ist und zum Pizza oder Brot backen genutzt wird, eingerahmt von der typisch toskanischen Hügellandschaft, welche mit Olivenhainen, Zypressen, Akazien- und Maulbeerbäumen übersät ist.

Unsere Familie wohnt in demselben Landhaus und verfügt über Bildmaterial, Nachschlagewerke und kompetente Fremdenführer die Sie auf Ihren Kulturausflügen und Stadtbesichtigungen gerne begleiten dürfen (bitte sehen Sie auch meine Slowtuscany.it). Ihren Aufenthalt in Bramasole e Ginestra verspricht viel Erholung in einer familiären Atmosphäre; wir produzieren selber Extra Vergine Olivenöl (kaltgepresst) und Safran. Sportmöglichkeiten in der nahen Umgebung (<15' mit Auto): Angeln, Fahrradfahren, Golf, Reiten, Tennis, Wandern.

Direkt gegenüber des Gutshauses, die so genannte "Burraia" (seit 1819) (von "it. burro"= dt. Butter), die in den Tuffstein gegraben wurde und auch heute noch als natürlicher Kühlschrank dient. Man ist sich allerdings fast sicher, dass es sich hier um eine ursprünglich etruskische Grabkammer handelt. Das Gut erstreckt sich auf einer Gesamtfläche von etwa 10 ha Land und schließt zwei Olivenhaine entlang der Gebirgskämme, ein Waldstück sowie zwei Täler mit ein.

Entlang der Wege von 4 km Gesamtlänge, die über das Gutsland führen, wurden zahlreiche Informationsschilder in italienischer und Englischer Sprache angebracht. Diese erklären die existierenden Baum- und Pflanzenarten. Auch findet man entlang dieser etruskische Steingräber, die ebenso mit Informationsschildern ausgestattet wurden.

Outside barn
Olive trees

Animals, farm, pool and view

swimming pool